Dankeschön für Ihre Backideen

Vielen Dank an alle Leserinnen und Leser: Sie haben für die nächste Ausgabe des Backmagazins wieder tolle Rezepte eingeschickt. Die neue Ausgabe erscheint am 30. März.

Die neue Zuckerguss-Ausgabe erscheint am 30. März

Leckere Rezepte für Kuchen, Torten und Kleingebäck, die bei Ihnen regelmäßig oder zu besonderen Anlässen auf die Kaffeetafel kommen, Cupcakes und Cakepops: Unsere Leserinnen und Leser waren wieder fleißig und haben uns für die neue Ausgabe mit jede Menge toller Backideen versorgt. Herzlichen Dank fürs Mitmachen! Jetzt entscheidet unsere Bäcker- und Konditorenjury mit Jürgen Hinkelmann von Bäckermeister Grobe in Dortmund, Hermann Imping aus Dorsten, Ute Berger-Telgmann aus Werne und Wilhelm Geelink aus Vreden, welche Rezepte in die neue Ausgabe kommen. Freuen Sie sich mit uns auf die Frühjahrsausgabe 2017!

Zuckerguss ist eine tolle Idee für alle Hobbybäcker: Endlich ein Backmagazin, bei dem ich mitmachen kann.
Claudia, 47 Jahre, aus Dortmund

Die wichtigsten Fragen

Wird mein Rezept auf jeden Fall veröffentlicht?

Leider können wir nicht alle eingesandten Rezepte veröffentlichen. Unsere Fachjury aus erfahrenen Bäckern und Konditoren wählt die überzeugendsten Rezepte aus, die im Magazin abgedruckt werden.

Wann erscheint Zuckerguss und was kostet das Magazin?

Die Zuckerguss-Frühjahrsausgabe erscheint am Donnerstag, 30. März 2017, und kostet 4,90 Euro. Leser der Zeitungen Ruhr Nachrichten, Dorstener Zeitung, Halterner Zeitung und Münsterland Zeitung erhalten Zuckerguss exklusiv zum Vorteilspreis gegen Vorlage eines 2-Euro-Rabattgutscheins, der rechtzeitig in der Zeitung abgedruckt wird. Einfach auf den Coupon in der Zeitung achten, ausschneiden und beim Kauf von Zuckerguss vorlegen!

Wie bekomme ich eine Ausgabe von Zuckerguss?

Zuckerguss ist eine Aktion des Medienhauses Lensing bzw. der Zeitungen Ruhr Nachrichten, Dorstener Zeitung, Halterner Zeitung und Münsterland Zeitung. Das Magazin ist ab 30. März  in Geschäftsstellen der Zeitungen (Ruhr Nachrichten, Service Center, Silberstraße 21, 44137 Dortmund; Dorstener Zeitung, Geschäftsstelle, Südwall 25-27, 46282 Dorsten; Halterner Zeitung, Geschäftsstelle, Gantepoth 10, 45721 Haltern am See; Münsterland Zeitung, Geschäftsstelle, van-Delden-Str. 6-8, 48683 Ahaus) erhältlich sowie an vielen weiteren Verkaufsstellen. Welche das sind, erfahren Sie rechtzeitig in den genannten Zeitungen und auf dieser Website.

Erhalte ich ein Entgelt für mein Rezept?

Nein. Alle Einsender, deren Rezept veröffentlicht wird, erhalten ein Gratisexemplar des Magazins und eine kleine Überraschung. Mehr dazu auch in unseren Teilnahmebedingungen.

Coole Aktion! Ich schicke euch ein Rezept für Käsekuchen, den hat schon meine Oma so gebacken.
Sarah, 34 Jahre, aus Ahaus

Drei Tipps für Fotos mit Geling-Garantie

Tipp 1: Backwerk auf einem Kuchenteller, Rost, Blech etc. nicht auf der Arbeitsplatte, sondern auf den frei geräumten Küchen- oder Esstisch stellen, am besten unten an die schmale Seite des Tischs. Kamera im Hochformat halten. Das Backwerk leicht von oben so fotografieren, so dass der (komplette) Tisch – sonst nichts! – auf dem Foto ist. Der freie Raum kann dekoriert werden, z.B. mit einem Kuchenteller, Zutaten etc. Der Raum kann aber auch frei bleiben!

Tipp 2: Backwerk immer im Hellen fotografieren, d.h. bei Tageslicht. Nie blitzen, sonst spiegelt die Glasur etc. unnatürlich, das Dekor wirkt leicht gräulich und unansehnlich. Ideal ist ein Tisch nah am Fenster. Dann aber nicht in Richtung Fensterscheibe, sondern vom Fenster aus in den Raum hinein fotografieren. So fällt das Licht gleichmäßig auf das Backwerk und bringt es gut zur Geltung.

Tipp 3: Backwerk immer einmal komplett fotografieren, aber auch einmal angeschnitten, vor allem, wenn es auf die Füllung ankommt. Schön ist auch ein Extra-Foto von einem einzelnen Stück. Beim Fotografieren nicht zu nah an das Backwerk gehen (etwa eine Armlänge entfernt), damit das Foto komplett scharf wird.

Zuckerguss – Das Backmagazin zum Mitmachen. © 2017 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG